"Geld ist besser als Armut. Wenn auch nur aus finanziellen Gründen."   Woody Allen


Sibylle Spittler Autorin coaching

 

 

 

 

  

 

 

Wie alles abläuft &

was ich Sie koste:

_________________________________________________

 

 

Sie überlegen, mich anzuheuern für ein Coaching oder ein dramaturgisches Lektorat?

 

  • Wie gehen wir es an?
  • Zuerst führen wir ein unverbindliches & für Sie kostenloses Gespräch, in dem wir klären, was Sie sich für Ihr Projekt von mir erwarten & wie ich Sie dabei unterstützen kann.
  • Wie geht es dann weiter?
  1. Falls Sie nun eine erste Einschätzung zu Ihrem Vorhaben wünschen, würde ich dazu eine Textprobe lesen. Am besten eignet sich hier der Einstieg in Ihre Geschichte, also die ersten ca. 30 - 50 Seiten. Ansonsten schicken Sie mir ein Exposé oder eine andere, aussagekräftige Textprobe zu.
  2. Ich werde aufgrund Ihrer Textprobe & unseres Vorgespräches zeitnah eine erste Kurz-Analyse erstellen. 
  3. Nun können wir gemeinsam überlegen, wie ich Ihnen beim weiteren Schreibprozess hilfreich unter die Arme greifen kann. Für meinen gesamten Zeitaufwand bis zu diesem Punkt berechne ich Ihnen üblicherweise - einmalig & pauschal - lediglich das Honorar für einen Stundensatz.
  • Verpflichten Sie sich dadurch bereits zu einer weiteren Zusammenarbeit?
  • Nein. Sie können nach unserer Kommunikation über meine Kurz-Analyse frei entscheiden, ob & in welcher Form Sie mit mir weiterarbeiten wollen. Dabei bestimmen Sie den Umfang & das Tempo: Egal, ob Sie nur ein paar Tipps haben wollen, ein dramaturgisches Lektorat wünschen oder ob ich Sie durch den gesamten Schreibprozess Ihres Romans als Coach begleiten werde.
  • Wenn wir zusammen weiter machen - was kostet Sie das?
  1. Wenn Sie mich weiter buchen handeln wir einen fairen Preis aus. Der richtet sich danach, wie unsere Zusammenarbeit konkret aussehen soll. Jedes Coaching, jedes Lektorat hat seinen eigenen Rhythmus, seine ganz eigene Dynamik & seine eigene Zeitspanne, die es benötigt. 
  2. Ein erster Anhaltspunkt: Als Berechnungsgrundlage lege ich normalerweise die Seitenzahl Ihres Werkes zugrunde. Schicken Sie mir Ihre Texte deswegen bitte immer als Normseite formatiert zu. (Eine Normseite = 30 Zeilen à 60 Anschläge, incl. Leerzeichen, mit einer nichtproportionalen Schrift, bei 1,5 Zeilen Abstand.) Wir können jedoch auch gern einen Pauschalpreis verhandeln.
  3. Falls Sie mich lediglich für ein finales Polishing benötigen, sowie bei kürzeren Texten oder kleineren Problemchen, setze ich entweder meinen Stunden- oder Tagessatz an oder wir vereinbaren auch hier ein Pauschalhonorar.
  •  Wie behalten Sie den finanziellen Überblick?
  • Gerne erstelle ich Ihnen einen Kostenvoranschlag.  
  • Zur Orientierung hier einige Preisbeispiele:
  • Mein Stundensatz beträgt 80,- €.
  • Mein Tagessatz beträgt 550,- €.
  • Ab 5 Einzelstunden Arbeitszeit pro Tag berechne ich einen Tagessatz.
  • Für ein romanbegleitendes Coaching oder für Lektorate, bzw. für Überarbeitungen mit substantiell eigener Schreibleistung meinerseits berechne ich 10,- € bis 12.- € pro Normseite.
  • Für ein dramaturgisches Lektorat berechne ich 8,- € pro Normseite.
  • Bei umfangreicheren Arbeiten biete ich die Möglichkeit, einen günstigeren Pauschalpreis zu vereinbaren. Alle Preise zuzüglich MWST & evtl. anfallender Auslagen oder Spesen.

 

Da jede Zusammenarbeit sehr individuell ist:

Bitte kontaktieren Sie mich.

Wir werden eine adäquate & faire, finanzielle Lösung für genau Ihr Projekt finden!

 

***